Termine, AKW-Info und SND

 

Übersicht:

Termine für Anti-Atomaktionen => auf dieser Seite (s.u.)

AKW Status /Zusatzinfo

Nach Fukushima – die AKWs in Japan

Sayonara Nukes Düsseldorf

Sayonara Genpatsu Düsseldorf

____________________________________________

Temine

Samstag, 09.11.2019 in Tokyo-Shinjuku

  Große Shinjuku-Demo „Schützt die Kinder vor der Radioaktivität!   

第13回新宿デモ、子供を被爆から守ろう!家族も!自分も!

Die Reaktorkatastrophe in Fukushima nimmt kein Ende und hat viel Schaden und Leid angerichtet. . . Lasst uns gemeinsam die Stimme heben!

Beginn der Auftaktkundgebung: 13:00 Uhr auf den Platz gegenüber vom Kaufhaus „Studio Alta“ (also auf der gegenüberliegenden Straßenseite).

Am besten zu erreichen, wenn man den Shinjuku Bahnhof über den Ausgang Ost/Polizeidienststelle („Police Box“) verlässt. Und schon ist man da!

Veranstalter und weitere Infos (japanisch): 脱被ばく実現ネット (Datsuhibaku Jitugen Net) Bei Unklarheiten, z.B. Wegbeschreibung etc. helfen wir ebenfalls gerne weiter. Siehe auch nachfolgenden Flyer.

 

 

________________________________________________________________

Achtung: Alle Angaben ohne Gewähr; Kurzfristige Änderungen durch die Veranstalter sind möglich.  

 

Bundesweiter Terminkalender für Antiatomaktionen und Demos:

Antiatom-aktuell

 

Rissige Reaktoren - Belgien

Wie auch der Reaktor 3 in Doel bei Antwerpen, weist der Reaktor 2 am AKW Tihange zehntausende feiner Haarrisse im Reaktordruckbehälter auf. Obwohl das schon seit 2012 offiziell bekannt ist und die Störfälle an beiden, in die Jahre gekommenen AKWs laufend zunehmen, dürfen die Anlagen trotzdem unbehelligt weiterlaufen. Im Falle einer Reaktorkatastrophe wären dicht besiedelte Gebiete, auch in NRW betroffen!

Fukushima-mahnt-Stoffbändchen an einem Omikuji-Ständer am Inari-Shrine in Fukushima City 2015. Bild: Petra Alt
Tepco-Label einmal anders. Tepco-Männchen mit Fußfessel. 犯罪人 (Hanzainin) = Verbrecher

 

 Antiatomdemo 2012 vor der Urananreicherungsanlage UAA in Gronau. Bild: Petra Alt

 

Antiatom-Camp vor dem Wirtschaftsministerium in Tokyo 2014. Bild: AF