Weitere Atom-Themen, interessante Videos, Bücher und Links

Weitere Atom-Themen

AKW Hamaoka und seine besonderen Gefahren

Nichts gelernt aus Fukushima?? Denn trotz der besonderen Gefahren sollen zwei Reaktoren am AKW Hamaoka, die zur Zeit überprüft werden bald wieder ans Netz gehen. Unverantwortlich! Denn das AKW, was auf seismisch sehr aktivem Gebiet steht, ist nicht nur bei Experten umstritten . . . weiterlesen

 

AKW Fukushima - Offenlegung geheimer Dokumente

Als die Reaktorkatastrophe in Fukushima begann und Tepco und die Regierung die japanische Bevölkerung in Unwissenheit ließ, indem man auch die dreifache Kernschmelze verschwieg, war die US-Regierung schon bestens informiert. Diese hatte dann auch sofort, wie diese Dokumente belegen, die Fäden in die Hand genommen und Regie geführt … weiter 

 

Unter dem Einflusss der Atomlobby - wie japanische Medien berichten

. . . und was sie verschweigen. Auch die deutschen Medien sind nicht ganz frei vom Einfluss der Atomlobby.

 Weiter lesen . . .

 

 

Interessante Links

Fukushima-Bilder und Eindrücke von  Arkadiusz Podniesinski (Polen)

Er besucht im September 2015 die Präfektur Fukushima, die Sperrzone, Matsumura san in Tomioka und  schildert seine Eindrücke

Vor 7 Jahren hatte er schon Tschernobyl besucht.

Bilder und Eindrücke   Zur Hauptseite seiner Homepage

______________________________________________________________

Erdbebeninfo für Japan

20% der weltweiten Erdbeben finden in Japan statt. Ständig wackelt es irgendwo. Es findet im Grunde genommen jeden Tag ein Erdbeben irgendwo in Japan statt.

Dafür hat der japanische Wetterdienst „tenki.jp“ extra eine Seite eingerichtet, auf der man alle aktuellen Informationen zum Erdbeben abrufen kann.

___________________________________________________________

AKW Live Kamera (Tepco)

福島第一ライブカメラ(4号機側

______________________________________________

Das unabhängige Radioaktivitätsmessnetz TDRM

Unabhängiges Radioaktivitätsmessnetz für die Region Tihange, Doel, Aachen und weitere. Strahlenwerte in Echtzeit abrufbar.

Anlass der Bürgerinitiativen dieses Messnetz zu schaffen ist die besondere Gefahr der rissigen Altreaktoren am AKW Tihange und Doel und der leichtfertige Umgang der belgischen Behörden mit diesem Problem. Strahlenwerte auf den Seiten der TDRM

_________________________________________________

Radio Freistadt mit Hintergrundberichten zu den Atomthemen

Sehr interessant Beiträge und spannende Reportagen zu den Atomthemen in Europa  von „Atomstopp Oberösterreich“, die jeden vierten Dienstag um 17:00 Uhr im österreichischen Radio gesendet werden. Zum Nachhören und als Podcast angehört werden.

_______________________________________________

Deutschland nach Tschernobyl – Aktuelle Messungen durch das Umweltinstitut München e.V.

Die Waldböden, Waldpilze, Wildschweine u.s.w., vor allem in Bayern sind seit der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986 weiterhin radioaktiv belastet.  Das Umweltinstitut München ermittelt regelmäßig die Cäsiumwerte in verschiedenen Regionen Deutschlands. Auf einer interaktiven Karte sind die Cäsiumwerte einzelner Regionen, in denen die Messungen durchgeführt worden sind dargestellt.

____________________________________________________

Textinitiative Fukushima

Publikationen zu Fukushima und weitere Aktivitäten der Textinitiative

Sehr interessante Publikationen, Kunst und Bücher zum Thema „Fukushima“ auf Textinitiative Fukushima

___________________________________________________

 

Video- und Buchtipps

Buchtipp

Der Reaktorunfall am Kernkraftwerk Fukushima Daiichi - Die Schattenseiten des Gesundheitsmanagements in Fukushima

Der investigative Journalist Kōsuke Hino berichtet über die gesundheitlichen Folgen und ihre systematische Vertuschung durch die japanische Regierung und Tepco. Hier erhält der Leser einen authentischen Einblick darüber, wie die Regierung und die Präfektur Fukushima mit den gesundheitlichen Folgen der betroffenen Bürger, vor allem mit den Kindern, die an Schilddrüsenkrebs erkranken umgehen, von sogenannte öffentlichen Sitzungen, die Offenheit und Unterstützung suggerieren sollen, aber von vorne bis hinten getürkt sind. Die in diesem Buch zusammengetragenen Erfahrungen appellieren weiterhin an die Notwendigkeit alle Atomanlagen weltweit stillzulegen.

von Kōsuke Hino

Verlag Neuer Weg (Deutsche Ausgabe seit 03/2017 erhältlich)

Preis: 15,00 €

ISBN: 978-3-88021-449-1

Auch als E-Book erhältlich

-------------------------------------------

Inside Fukushima

Eine Reportage aus dem Innern der Katastrophe

Der investigative Journalist Suzuki hat sich in der ersten Zeit nach Beginn der Reaktorkatastrophe in Wallraff'scher Manier als Leiharbeiter ins Innere des Desasters geschlichen und wurde Zeuge desaströser Zustände am AKW Fukushima dai ichi. Unter anderem berichtet er auch von hochbrisanten Verbindungen zwischen Yakuza, Atomindustrie und japanischen Politikern.  

Von Tomohiko Suzuki

erschienen 02/2017

Verlag: Assoziation-A Verlag

ISBN 978-3-86241-458-1

--------------------------------------------

  DVD Tipp 

Dokumentarfilm: „Kanon der kleinen Stimmen – Geschichten aus Fukushima“ 

Der bewegende Dokumentarfilm von Hitomi Kamanaka schildert die Situation der Einwohner von Fukushima, die nun mit den Folgen der Reaktorkatastrophe von März 2011 leben müssen. Nicht alle konnten fliehen und die hier verbliebenen werden von der Regierung, die die „Sache“ am liebsten unter den Teppich kehren würde, alleine gelassen.

Die Regisseurin Hitomi Kamanaka spricht wehrend ihrer Recherche u.a. auch mit besorgten Müttern, die sich wegen der hohen Strahlung um ihre Kinder sorgen. . .

Mehr Infos zur DVD und Bestellmöglichkeit bei Sayonara Genpatsu Düsseldorf e.V.

------------------------------------------

Filmtipp - Jetzt im Kino

Grüße aus Fukushima“ von Doris Dörries

Bis dato hielt man die AKWs in Japan für sicher . . .   bis zum Tag der Dreifachkatastrophe . . .

Genaue Infos auf der MDR-Kulturseite und der HP der Initiatoren

Trailer zum Film

______________________________________

Explosionen - Video der AKW Live Kamera

水蒸気爆発だ。臨界状態だ。(飯山一郎編集・短編)

Aufnahmen der Live Kamera vom 20.03.2015, auf der lauter Explosionen mit Aufstieg von hochradioaktivem Wasserdampf zu sehen sind. Zum Video

_______________________________________

Bereits 2003 belegt: Japan braucht keinen Atomstrom und keine Rohstoffimporte

Studien belegen: Japan ist durch aus problemlos in der Lage seinen eigenen Energiebedarf durch erneuerbare Energien zu decken. Atomstrom und Rohstoffimporte sind absolut nicht notwendig! Bereits 2003 hatte eine deutsche Expertengruppe herausgefunden, dass Japan mehr Potential für erneuerbare Energien hat als Deutschland und somit die Energiewende problemlos schaffen kann. Mehr dazu in der Studie von Harry Lehmann, Energy Rich Japan Projct, Greenpeace Japan und weiteren unabhängigen Experten.

___________________________________

Buch-Tipp:

Fukushima im Schatten

Der elfte März 2011 und die folgende Woche waren Tage von Vertreibung und Flucht. Das Jahr darauf – ein Hängen an den Fingerspitzen. Dreiunddreißig Kilometer südlich vom AKW Fukushima dai ichi lebt es sich schwer…

Erfahrungsbericht und Tagebuch von Jürgen Oberbäumer

Mehr Infos zum Buch in Fukushima heute Berichte 2015

________________________________

Buch-Tipp:

Tschernobyl – Eine Chronik der Zukunft

April 1986, nach der Reaktorkatastrophe, leben in unmittelbarer Umgebung

Erfahrungsbericht von Swetlana Alexijewitsch

Mehr Infos zum Buch in Auswirkungen von Tschernobyl und Fukushima

__________________________________________